Psychotherapie

Ganz unterschiedliche Gründe können den Ausschlag dafür geben, sich an einen Psychotherapeuten zu wenden:

Ängste – ein starkes und andauerndes Gefühl von Erschöpfung, Niedergeschlagenheit oder Traurigkeit – wiederkehrende schwere Stimmungsschwankungen – eine tiefe innere Leere und Orientierungslosigkeit im Leben – körperliche Beschwerden, für die keine organische Erklärung gefunden wird.

Eine Krise kann viele Auslöser haben

Dies ist nur eine Auswahl an Themen, die Patientinnen und Patienten in meine Praxis führen. Ausgelöst werden Empfindungen wie diese etwa durch anhaltende Probleme in einer Partnerschaft oder im beruflichen Umfeld. Aber auch gravierende und belastende Ereignisse, beispielsweise eine Trennung, ein Trauerfall, der Verlust der Arbeit oder eine schwere Erkrankung können in eine Krise führen.

Mitunter gibt es einen solchen klar erkennbaren Auslöser allerdings nicht. Trotzdem leidet man schon lange darunter, immer wieder Schwierigkeiten in der Beziehung zu sich selber und zu anderen Menschen zu haben.

Eine Psychotherapie beginnen

In meiner psychotherapeutischen Sprechstunde kläre ich mit Ihnen, inwieweit eine Behandlung für Sie notwendig ist und hilfreich sein kann. Wenn alle Voraussetzungen für eine Psychotherapie erfüllt sind, ist die Kostenübernahme sowohl durch die gesetzlichen als auch die privaten Krankenkassen möglich.

Zu einer Terminvereinbarung rufen Sie mich bitte an. Falls Sie mich nicht persönlich erreichen, können Sie mir gerne Ihren Namen und eine Rückrufnummer hinterlassen und ich werde mich baldmöglichst bei Ihnen melden.